Vorstand

Ziel des Vorstands ist, den Senat als beachtete Institution zu gestalten, die an Lösungsansätzen für die Herausforderung unserer Zeit mitwirkt. Dabei wird die Kompetenz unserer Mitglieder aus Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft eingebracht. Gleichzeitig fördert der Vorstand den werteorientierten Dialog und die hochwertige gesellschaftliche Begegnung als ein Wesensmerkmal unseres Zusammenseins, was den Senat zu einer Wertegemeinschaft hat werden lassen.

Der Vorstand des Senats der Wirtschaft e.V. wird durch die Mitglieder unmittelbar gewählt. Er setzt sich aus dem Vorsitzenden und einem weiteren Vorstand zusammen.

Auf der Bundesversammlung 2021 dann wurde der Vorstand in der heutigen Zusammensetzung gewählt. Seit der Gründung der Stiftung Senat der Wirtschaft im Jahr 2017 ist Dr. Christoph Brüssel in Personalunion auch Vorstandsvorsitzender der Stiftung.

Der Vorstand ist für die Umsetzung der Satzungsziele verantwortlich und vertritt den Senat. Er handelt dabei nach § 26 BGB, so obliegt den Vorstandsmitgliedern auch die Führung der laufenden Geschäfte beider Institutionen.

Aus unserer Sicht gehört es zu den wichtigsten Ideen, dass der Senat der Wirtschaft den traditionellen Gedanken der Antike wieder aufleben lässt. Ein ausgewogener Kreis von Freunden unabhängigen Geistes folgte dem Gemeinwohl anstatt allein partikularen Interessen.

Die ethischen Grundsätze des Senats sollen auch Grundlage und Leitlinie für das wirtschaftliche Handeln der Mitglieder des Senats sein. Fairness und Partnerschaft im Wirtschaftsleben, soziale Kompetenz von Unternehmern und Führungskräften prägen die Arbeit des Senats. So verstehen wir auch unsere Aufgabe und verfolgen diesen Gedanken ganz praktisch in der Umsetzung der Arbeit.

Fairness und Partnerschaft im Wirtschaftsleben, soziale Kompetenz von Unternehmern und Führungskräften prägen die Arbeit des Senats

Dipl.-Ing. Norbert Streveld

Vorstandsvorsitzender

 

Ingenieur – Unternehmer – Coach

Norbert Streveld gründete in seiner 20-jährigen Karriere als Führungskraft im Mittelstand, davon 12 Jahre in Geschäftsleitungen, ein Unternehmen für Executive Management Dienstleistungen und Executive Coaching; später zudem als Co-Founder eine Sozietät mit den Themen Personalentwicklung und Coaching.
Er startete als Diplom-Ingenieur und Trainee in einem Familienkonzern, danach folgten
vielfältige Funktionen und Stationen in verschiedenen Branchen, u.a. als CEO eines
zuvor insolventen mittelständischen Produktionsunternehmens.
Bis dato unterstützt er Unternehmerinnen und Unternehmer, die Rahmenbedingungen für Wertschätzung, Diskussionskultur, Innovation, Transformation, Diversität und Nachhaltigkeit zu schaffen.
Er ist überzeugter Europäer und gründete u.a. die Initiative BERUFSBUILDER für Akademikerinnen und Akademiker auf dem Weg in das Berufsleben.
Er ist Jahrgang 1968, verheiratet, hat einen erwachsenen Sohn, gesellschaftlich engagiert, u.a. als Juror im StartUP-Wettbewerb der bayerischen Landesregierung und seit 2014 im Senat der Wirtschaft Deutschland.
Am 19. Februar 2021 wurde Norbert Streveld von der Mitgliederversammlung zum Vorstandsvorsitzenden gewählt.

 

Kontakt

 

Senat der Wirtschaft e.V.
Am UN-Campus
Adenauerallee 206
53113 Bonn

Telefon: +49 228 915605-0
Telefax: +49 228 915605-199

n.streveld@senat-deutschland.de

Dr. Christoph Brüssel

Mitglied des Vorstands

 

Erfahrung in Medien, als Unternehmer und in der Politik

Bereits während des Studiums der Rechtswissenschaften und Politik begann Christoph Brüssel mit der freiberuflichen Mitarbeit als Reporter und Moderator in verschiedenen ö.r. Rundfunkstationen. Nach dem Abschluss gelang der direkte Einstieg beim RIAS, wo er stellvertretender Programmchef RIAS 2 war. Brüssel hat als Korrespondent und Moderator in Radio und TV bei privaten und öffentlich-rechtlichen Sendern wie WDR, NDR, ZDF, SAT.1 und Pro7 gearbeitet. Er produzierte später als Unternehmer bekannte Unterhaltungssendungen wie „Talk im Turm“ für SAT.1, Gameshows für RTL und Samstagabend-Unterhaltungsshows für die ARD (mit Harald Schmidt als Moderator). Als Co-Produzent wirkte Brüssel bei mehreren erfolgreichen deutsch-amerikanischen TV-Spielfilmen, die in Hollywood gedreht wurden und produzierte Musik Shows und CDs mit internationalen Künstlern wie SEAL, Paul Young und anderen, die in mehr als 30 Ländern ausgestrahlt wurden.
In der Politik ist er seit mehr als 30 Jahren in verschiedenen Funktionen auf Landes- und Bundesebene aktiv tätig und war Anfang der 90er Jahre als Hauptabteilungsleiter ÖA und Medien der sogenannte Wahlkampfleiter der CDU unter Helmut Kohl.
Dr. Brüssel war von 2005 bis 2009 zudem Bundesvorsitzender des Bundesverbandes unternehmerischer Mittelstand VSG (13.000 Mitgliedsunternehmen).
International ist er Mitglied des Vorstandes des Senate of Economy Europe.
Seit 2016 hat er einen Lehrauftrag der Universität Bonn am Institut für Politikwissenschaften und Soziologie.

Publikationen

Von der sozialen zur ökosozialen Marktwirtschaft


Brüssel, Kronenberg Hrsg.: Von der sozialen zur ökosozialen Marktwirtschaft, Ökologie und Ökonomie im Fokus von Politik und Gesellschaft, Springer VS Wiesbaden 2017

Nachhaltigkeit in der Unternehmenspraxis


Brüggemann, Brüssel, Härthe (Hrg.): Nachhaltigkeit in der Unternehmenspraxis, Springer Gabler 2017

Digitale Zukunft und neue Kultur, Wirkung auf Politik, Wirtschaft und Gesellschaft


Brüssel, Kronenberg, Götze Tectum / Nomos Verlagsgesellschaft, Baden-Baden 2019

Beitrag: Vom magischen Viereck über ein Sechseck zum Vieleck


Brüssel C.: Vom magischen Viereck über ein Sechseck zum Vieleck, Beitrag in: E.Herlyn, M. Lévy-Tödter, Die Agenda 2030 als „Magisches Vieleck“ der Nachhaltigkeit: Systemische Perspektiven, Springer Gabler Verlag 2019

Beitrag: Für eine bessere Gestaltung der Globalisierung


Brüssel, C.: Für eine bessere Gestaltung der Globalisierung. Der Senat der Wirtschaft; Beitrag in F.J. Radermacher, B. Beyers: Welt mit Zukunft, Murmann 2011

Beitrag: Wiederaufforstung als "Joker" zur Erreichung des 2-Grad-Ziels


Brüssel, C.: Wiederaufforstung als "Joker" zur Erreichung des 2-Grad-Ziels. Beitrag in: Hölscher, L., F. J. Radermacher (Hrg.): Klimaneutralität – Hessen geht voran. Springer Vieweg, 2012

Beitrag: Die Rolle der privaten Wirtschaft bei der Umsetzung der SDGs


Brüssel, C: Die Rolle der privaten Wirtschaft bei der Umsetzung der SDGs, in ISÖ-Text 2017-4: Beiträge für das Symposium:Soziale Nachhaltigkeit, Herausgeber Renn, Opielka, BoD Norderstedt 2017

Beitrag: Wiederaufforstung als "Joker" zur Erreichung des 2-Grad-Ziels


Brüssel, C.: Wiederaufforstung als "Joker" zur Erreichung des 2-Grad-Ziels. Beitrag in: M.Worms, F. J. Radermacher (Hrg.): Klimaneutralität – Hessen 5 Jahre weiter. Springer Vieweg, 2018

 

Kontakt

 

Senat der Wirtschaft e.V.
Am UN-Campus
Adenauerallee 206
53113 Bonn

Telefon: +49 228 915605-0
Telefax: +49 228 915605-199

c.bruessel@senat-deutschland.de

Ehrenvorsitzender

Honorargeneralkonsul

Dieter Härthe

 

Ein Leben für das Gemeinwohl

Dieter Härthe initiierte die Gründung des Senats der Wirtschaft im Jahr 2009 auf dem Petersberg bei Bonn und ist Mitinitiator und Vorstandsmitglied der Stiftung Senat der Wirtschaft – Institut für gemeinwohlorientierte Politik.
Er hat eine mehr als 40-jährige Erfahrung in der politischen Arbeit für Mittelstand, Wirtschaft und Wissenschaft. Unsere Wertegemeinschaft trägt im Wesentlichen die Ideen und Impulse von Dieter Härthe, der stets gemeinwohlorientiert aus der Wirtschaft
heraus Lösungsansätze zur Unterstützung der Politik finden will. Härthe ist auch zukünftig weiter Vorstandsvorsitzender des Senate of Economy International und Honorargeneralkonsul der Republik Senegal sowie Präsidiumsmitglied der Deutschen Afrika Stiftung e.V.

 

Kontakt

 

Senat der Wirtschaft e.V.
Am UN-Campus
Adenauerallee 206
53113 Bonn

Telefon: +49 228 915605-0
Telefax: +49 228 915605-199

d.haerthe@senat-deutschland.de