<– zurück zur Kommissons-Übersicht

Kommission Energie

 

Kommission EnergieDer Energiemarkt stellt einen wesentlichen Markt dar, der bei der Erreichung der Klimaschutzziele  der Bundesregierung sowie der UN einen erheblichen Einfluss hat. Damit ist Energie und ihre Gewinnung eines der wichtigen Themen, die vom Senat der Wirtschaft im Rahmen einer Kommission diskutiert und gefördert werden.

Die Motivation:

Im Fokus der Arbeit der Kommission Energie stehen Überlegungen zur Erreichung eines umfassenden Klima- und Umweltschutzes unter Einbeziehung aller relevanten Teilmärkte der Energiewirtschaft. Betrachtet werden dabei sowohl der Klimaschutzprogramm 2030 der Bundesregierung. Die Erreichung des 1,5-Grad-Ziels spielt eine genauso wesentliche Rolle, wie die zukunftsorientierte Forschung im Bereich erneuerbare Energien. Stets ist die Gewährleistung der Versorgungssicherheit der Bevölkerung zu berücksichtigen, insbesondere auch bei einem nicht weiter sinkenden Energiebedarf. Insgesamt steht somit die Integration der wichtigsten Aspekte der nachhaltigen Energiepolitik in die Umsetzung einer ökologisch-sozialen Marktwirtschaft im Vordergrund der Arbeit der Kommission Energie. Alle Überlegungen werden vor dem Hintergrund der bisher vollbrachten, sowie der zukünftigen Energiewende erörtert. Insbesondere gehört die Digitalisierung des Marktes allgemein und des Energiemarktes im Speziellen, zu den Kernthemen der Kommission. Darüber hinaus ist die Integration der sozialen Verträglichkeit in den sich wandelnden Energiemarkt von zentraler Bedeutung für die Kommission. Hiermit wird die soziale und nachhaltige Ausrichtung des Senat der Wirtschaft mithilfe der Kommission Energie in den Vordergrund gestellt.

Die Ziele:

Ziel und Zweck der Kommission Energie ist der interdisziplinäre Gedankenaustausch zu aktuellen Fragestellungen der Energiewirtschaft und der Energiepolitik. Der Austausch vollzieht sich im geschützten Raum der Wertegemeinschaft Senat der Wirtschaft. Dieser Austausch dient der Findung von nachhaltigen Lösungsansätzen für die gegenwärtige und künftige Gestaltung des Energiemarktes. Die Lösungsansätze sind dabei streng dem Interesse des Gemeinwohls unterstellt und bedeuten keine Vertretung von Partikularinteressen. Die erarbeiteten Impulse werden in einen gemeinsamen Dialog zwischen Wirtschaft, Wissenschaft und Politik weitergegeben. Darüber hinaus soll die Arbeit der Kommission auch einen direkten Mehrwert für die Senatorinnen und Senatoren und die Führungspraxis der Unternehmen bieten.

Die Arbeit:

Die Kommission Energie tagt mehrmals jährlich unter der Leitung von Peter Krumhoff. In den Sitzungen findet der inhaltliche Austausch über die weiteren Entwicklungen der Kommission Energie statt, sowie die offene Diskussion der aktuellen Themen im geschützten Rahmen des Senat der Wirtschaft.

Publikationen und Impulse


 

Kontakt

 

Kommissionsvorsitzender:

Peter Krumhoff
Geschäftsführer
Eisengießerei Torgelow GmbH
https://www.eisengiesserei-torgelow.de

Kommissionsleitung:

Bei Fragen und Anregungen oder bei Interesse an einer Mitarbeit in der Kommission Energie
kontaktieren Sie gern:

Uly Köhler
Vorstandsbeauftragter Politik & Kommunikation
Parlamentsredaktion Berlin

Senat der Wirtschaft 

Telefon: +49 30 4010 995 0

u.koehler@senat-deutschland.de