Initiierungstext DENKSCHRIFT EUROPA

Initiierungstext DENKSCHRIFT EUROPA

Der Senat der Wirtschaft initiiert diese Denkschrift unter Federführung von
Ministerpräsident a.D. Prof. Rüttgers und Prof. Radermacher, um unseren Senatsmitgliedern und unseren Partnern eine Plattform zur Einbringung ihrer eigenen Überlegungen zum Thema und um der Politik eine Orientierung zur Zukunft Europas in einer Zeit zu geben, in der sich Europa in einer schwierigen Lage befindet. Wir hoffen, mit der Publikation das Denken in Politik und Gesellschaft positiv zu beeinflussen.

 Denkschrift Europa

(Initiierungstext)

Die Welt befindet sich in einer gefährlichen Schieflage. Von vielen Seiten baut sich großer Druck auf. Es ist nicht selbstverständlich, dass der in vielen Ländern erreichte Wohlstand und das bestehende internationale Niveau an Kooperation gehalten werden können. Vermehrte Konflikte und Auseinandersetzungen sind denkbar. Die neue US Politik, die im Handelsbereich einen mehr nationalen als multinationalen Kurs unter dem Motto „America First“ betreibt, beschädigt das System des weltweiten Freihandels. Der Klimawandel verschärft sich. Millionen Menschen verlassen ihre Heimat, um Armut und Not, Krieg und Bürgerkrieg zu entgehen. Das alles geschieht unmittelbar an den Grenzen Europas und wird unser Verhältnis zu Afrika und dem Mittleren Osten verändern.  Millionen Menschen in den Lagern und Slums des Nahen Ostens und nördlich und südlich der Sahara leben ohne Hoffnung auf ein besseres Leben.