Überlegungen zur Gesundheitspolitik der Jahre 2013 bis 2017 und darüber hinaus

„ …. vom Patienten aus denken!“

Gemeinwohl-Ansätze mit Lösungspotential für ein zukunftssicheres Gesundheitssystem

Die nachfolgenden Gedanken wurden im Rahmen einer zweitägigen Experten-Klausurtagung des Senats der Wirtschaft erarbeitet. Der Senat ist keine Lobby-Vereinigung der Wirtschaft oder einzelner Interessenvertreter, sondern eine am Gemeinwohl orientierte Organisation.

Der Senat der Wirtschaft setzt sich aus Persönlichkeiten der Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft zusammen, die sich ihrer Verantwortung gegenüber Staat und Gesellschaft besonders bewusst sind.

Die Ehrensenatoren Hans-Dietrich Genscher, Prof. Günther Verheugen, Prof. Klaus Töpfer und unser aktiver Ratgeber Prof. Roman Herzog sind neben vielen weiteren Experten spannende Impulsgeber.

Mit den hier dargestellten Impulsen wird angestrebt, das Vertrauen der Bürger, Patienten und der Vertreter der Gesundheitsberufe in den Veränderungswillen unseres Gesundheitswesens zu stärken.

Im Rahmen einer interdisziplinären Expertenrunde aus Ärzteschaft, Krankenhausvertretern, Pflegeberufen, Pharmaindustrie, Krankenkassen, Wissenschaft und Medizintechnik wurden komprimiert und übergeordnet Denkansätze zu empfehlenswerten Anregungen erarbeitet.

Mit dem vorgelegten Papier wird keineswegs der Anspruch auf Vollständigkeit erhoben. Aus Sicht der Autoren werden wichtige Punkte aufgegriffen und beleuchtet.

Zu beachten ist, dass die moderne Bevölkerung aufgeklärter ist als noch vor wenigen Jahren, hinterfragt wird der Nutzen von Prozeduren, von Medizintechnik und Arzneimitteln. Die Rollen unter den Gesundheitsberufen sind neu verteilt worden, früher unbekannte Player sind hinzugetreten, exemplarisch genannt sei Google.

Vorgelegt werden Schlaglichter, die das Potential haben eine tatsächliche Veränderung des Gesundheitssystems, bei gleichzeitiger Berücksichtigung aller Blickwinkel und Segmente der Gesundheitswirtschaft zu ermöglichen. Der Ausgangspunkt ist der Patient, in einer sich wandelnden demografischen Realität und unter Einbeziehung der veränderten Möglichkeiten, Chancen und Pflichten der Technologie. Realität mit Zukunftsbetrachtung.

Der Senat der Wirtschaft bietet an, die hier angerissenen Ansätze durch die Experten wissenschaftlich und pragmatisch zu vertiefen und die erforderliche Unterstützung im Sinne des Gemeinwohls, ohne Lobbyziele zu ermöglichen. […]


Redaktion des Positionspapiers:
  • Senat der Wirtschaft
Kern-Autoren des Positionspapiers:
  • Prof. Dr. med. Axel Ekkernkamp
  • Dr. Christoph Brüßel

Die vollständigen Überlegungen zur Gesundheitspolitik steht hier zum Download zur Verfügung:

PDF-Download-Icon_Gesundheitspolitik