Präsidium

Univ.-Prof. Dr. med. Dr. h.c. Axel Ekkernkamp

Dr. Gerlind Wisskirchen

Prof. Dr. Burkhard Schwenker

Prof. Dr. Dr. Dr. h.c. Franz Josef Radermacher

Dr. med. Angela Liedler

Markus Niedermayer

Karl-J. Kraus

Die Zusammenarbeit zum Thema Klima wird jetzt mit dem BMZ fortgesetzt, vor allem im Kontext der in Vorbereitung befindlichen BMZ-Initiative „Entwicklung und Klima“. Dazu gibt es große Anstrengungen des Senats im Bereich Klimaneutralität mit vielen Partnern, z. B. auch mit der „Plant for the planet“-Initiative in der Trillion Tree Campaign.
Außerdem arbeitet das Präsidium in dieser für Europa nicht einfachen Zeit eng abgestimmt mit dem Vorstand und mit dem Ministerpräsidenten a. D. und Ehrensenator Prof. Dr. Jürgen Rüttgers an einem Visionspapier für Europa.
Das Präsidium hat auch engagiert die Internationalisierung des Senats und die Entwicklungsschritte hin z. B. zu einem Senat Europas und der Gründung mehrerer Senate in anderen Staaten, insbesondere in Europa, begleitet. Die enge Wechselwirkung mit dem Senat in Europa wird auch deutlich im Austausch bezüglich der Broschüre zum Marshallplan mit Afrika.
Konsequent arbeitet das Präsidium in Wechselwirkung mit den anderen Gremien auch an der Zukunftsplanung des Senats und auch an der Frage der zukünftigen Personalkonstellation in allen Gremien. Dabei geht es darum, diese wichtige Organisation „Senat“ absolut zukunftsfest zu machen und auch in seiner Qualität und inhaltlichen Dynamik zu erhalten.

Zusammenfassung

In den letzten Jahren ist viel gelungen. Das Präsidium freut sich über die enge und erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Vorstand und dem Aufsichtsrat. Aus Sicht des Präsidiums ist der Senat in einem guten Zustand.

Florian von Tucher

Katharina Thaysen-Bender

Douglas Graf von Saurma-Jeltsch

Gerhard Bruder

Uta Kemmerich-Keil

Holger Wolff

Martina Münch-Nicolaidis

Prof. Dr. Dr. Dr. h.c. Franz Josef Radermacher

Vorstand des Forschungsinstituts für anwendungsorientierte Wissensverarbeitung/n (FAW/n)

 
  • Studium der Mathematik und der Wirtschaftswissenschaften an der RWTH Aachen und der Universität Karlsruhe
  • 1982 Habilitation in Mathematik an der RWTH Aachen
  • Professor (ehem.) Lehrstuhl „Datenbanken und Künstliche Intelligenz“ an der Universität Ulm
  • 2000 – 2018 Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats beim Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI)
  • Professor und Botschafter für digitale Transformation an der Zeppelin Universität, Friedrichshafen
  • Seit 2018 Mitglied im Österreichischen Rat für nachhaltige Entwicklung
  • Ehrenpräsident des Ökosozialen Forum Europa, Wien
  • Mitglied des Club of Rome
 

-

Univ.-Prof. Dr. med. Dr. h.c. Axel Ekkernkamp

Ordinarius für Unfallchirurgie Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald Ärztlicher Direktor und Geschäftsführer Unfallkrankenhaus Berlin ukb

 
  • Akademische Laufbahn:
    • Studium an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und der Universität Bern/Schweiz
    • 1992 Habilitation an der Ruhr-Universität Bochum
    • 1997 außerplanmäßige Professur Ruhr-Universität Bochum
    • 1999 ordentliche Professur Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald
  • Berufliche Laufbahn:
    • 1992 Gastoberarzt Klinik für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie der Universität Bern
    • 1992-1997 Oberarzt an den Berufsgenossenschaftlichen Kliniken Bergmannsheil Bochum
    • 1994 Kommissarischer Ärztlicher Direktor Berufsgenossenschaftliche Kliniken Bergmannstrost Halle
    • 1997 Ärztlicher Direktor des am 01.09.1997 in Betrieb genommenen Unfallkrankenhauses Berlin
    • 1999 Eintritt in die Geschäftsführung des Trägervereins Unfallkrankenhaus Berlin
    • 01.04.1999 Leitung der Abteilung für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie in der Chirurgischen Klinik und Poliklinik der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald
  • Auszeichnungen:
    • Ehrenmitgliedschaften und korrespondierende Mitgliedschaft in wissenschaftlichen Fachgesellschaften Nord- und Südamerikas
    • Ernst-von-Bergmann-Plakette der Bundesärztekammer
    • Bundesverdienstkreuz am Bande und Bundesverdienstkreuz 1. Klasse
    • Ehrendoktorwürde der Universität Pjöngjang (Korea)
    • Professor an der Medizinischen Universität Thai Binh / Vietnam
  • Ehrenämter:
    • Mitglied des Aufsichtsrates der SRH-Holding
    • Mitglied des Aufsichtsrates der SRH-Kliniken GmbH (bis März 2010 interimistisch Aufsichtsratsvorsitzender)
    • Mitglied des Aufsichtsrates der Signal-Unfallversicherung
    • Mitglied des Unternehmerbeirates der Gothaer Versicherungsgruppe
    • Mitglied der Vertreterversammlung der Deutschen Apotheker- und Ärztebank
  • Mitherausgeber der Zeitschrift für Evidenz, Fortbildung und Qualität im Gesundheitswesen (www.elsevier.de/zaefq)
  • Präsidiumsmitglied Club der Gesundheitswirtschaft (www.cdgw.de)
 

-

Dr. Gerlind Wisskirchen

Rechtsanwältin CMS Hasche Sigle

 
  • Studium der Rechtswissenschaften in Bonn, Lausanne und Georgetown
  • Promotion 1993 zu „Mittelbare Diskriminierung im Erwerbsleben: USA – Europa“
  • Tätigkeit für zwei US-amerikanische Anwaltskanzleien
  • Tätigkeit für die Internationale Abteilung des Bundesfinanzministeriums
  • seit 1998 Rechtsanwältin bei CMS Hasche Sigle, Köln
 

-

Prof. Dr. Burkhard Schwenker

Chairman of the Advisory Council Roland Berger

 
  • Studium der Mathematik und Betriebswirtschaftslehre an Universität Bielefeld
  • Promotion 1989 zum Thema „Dienstleistungsunternehmen im Wettbewerb“
  • 2003 – 2010 Geschäftsführer der Unternehmensberatung Roland Berger; anschließend Vorsitzender des Aufsichtsrats
  • Seit 2015 Chairman of the Advisory Council von Roland Berger
  • Beratungsschwerpunkte: strategisches Management, Organisation und Unternehmenstransformation
  • Tätigkeit als Publizist im Bereich Strategie und Führung sowie Wirtschafts- und Industriepolitik
  • Honorarprofessor für strategisches Management an der HHL Leipzig Graduate School of Management
  • Stellvertretender Vorsitzender der Atlantik-Brücke e.V. sowie Kuratoriumsmitglied der Zeit-Stiftung
  • Mitglied der Aufsichtsräte der Hamburger Sparkasse AG (HASPA), der HENSOLDT Holding GmbH, der Flughafen Hamburg GmbH sowie im Aktionärsausschuss der Bank M.M. Warburg & Co. KGaA
 

-

Dr. med. Angela Liedler

Vorstand PRECISIS AG

 
  • Studium der Humanmedizin an der RWTH Aachen
  • Promotion in der Nephrologie
  • 1986 – 1999 Medizinisches Marketing in Pharmafirmen – Assistenzarztzeit in Deutschland und England
  • 2000 – 2012 Gründung und Ausbau einer medizinischen Beratungsgesellschaft zur globalen Platzierung neuer Arzneimittel und Therapieverfahren (7 Niederlassungen in Europa, Verkauf an InVentiv Health Inc.)
  • Seit 2012 Vorstand PRECISIS AG, Medizintechnikunternehmen in Heidelberg – Führung eines internationalen Teams
  • Ehrenamtlich: Gründungsmitglied der Healthcare Frauen e.V. – Businessnetzwerk von 130 führenden Managerinnen; Ziel: mehr Diversifikation im Topmanagement
  • Mentorin und Initiatorin der Teen Health Bewegung zur Stärkung junger Persönlichkeiten
  • Hundeliebhaberin, Segeln und Wandern als Hobbies
 

-

Markus Niedermayer

Geschäftsführer ATLAS Weyhausen Gruppe

 
  • Studium der Wirtschaftswissenschaften 
  • Abgeschlossene Funktionen:
    • CEO, MT-Energie Gruppe, – Zeven
    • Vertriebsleiter/Geschäftsführer, MULTIBETON, – Troisdorf
    • Geschäftsführer, M&P Vertriebsgesellschaft für ökologische Heiztechnik, – Köln
    • Geschäftsführer, NET, – Köln
    • Geschäftsführer, MAN AG – Division MAN-Heiztechnik, – Hamburg
    • Geschäftsführender Gesellschafter, MHG Gruppe, – Buchholz i.d.N.
  • Aktuelle Funktion:
    • Seit 02/2015: Geschäftsführer, ATLAS Weyhausen Gruppe, – Wildeshausen
  • Aktuelle Mandate:
    • Mitglied des Vorstandes des VDMA (Baumaschinen und Baustoffanlagen / Mining)
    • Mitglied der FSG AIRBUS
  • Abgeschlossene Mandate:
    • Mitglied des Vorstandes des BDH (Bundesindustrieverband Deutschland Haus-, Energie- und Umwelttechnik e.V.)
    • Vorsitzender der Wirtschaftskommission der FA Feuerungstechnik
    • Vorsitzender des Aufsichtsrates der MHG Gruppe
    • Präsident des vfdi
 

-

Karl-J. Kraus

Roland Berger Strategy Consultants KJK Management und Beteiligungen GmbH

 
  • 1973 – 1977 Studium der Betriebswirtschaftslehre (Studienschwerpunte: Unternehmensführung, Strategie und Management)
  • 1977 – 1981 Industrietätigkeit im Fichtel & Sachs Konzern
    • ab 1978 Marketingleiter der Fella-Werke GmbH (Fichtel & Sachs-Tocher)
  • 1981 – heute Roland Berger Strategy Consultants
    • 1981 – 1984 Projektleiter
    • 1984 – 1986 Berufung zum Geschäftsbereichsleiter
    • 1986 – 1990 Berufung zum Partner
    • seit 1990 Berufung zum Seniorpartner und Standortwechsel nach Berlin
      Competence Center-Leitung Restrukturierung (weltweit)
    • 1994 Berufung in das Management Committee der Roland Berger Strategy Consultants
    • 2000 – Juli 2003 Vorsitzender des Management Committees Deutschland der Roland Berger Strategy Consultants
    • seit 1. Juli 2003 bis Aug. 2010 stv. Vorsitzender des Aufsichtsrates der Roland Berger Beteiligungs GmbH
    • seit 1. Januar 2006 bis heute Senior Advisor der Roland Berger Strategy Consultants
  • seit 2006 KJK Management und Beteiligungen GmbH, Berlin
    Geschäftsführender Gesellschafter
  • seit 2006 KN Beteiligungen GmbH
    Geschäftsführender Gesellschafter
  • seit 2007 Karl Kraus& Co. Management und Beteiligungen GmbH
    Geschäftsführender Gesellschafter
  • seit 2007 New Energy GmbH & Co. KG
    Geschäftsführender Gesellschafter

Sonstige Funktionen/Mandate:

Aktuelle Mandate:

  • seit 07/2003 Roland Berger Beteiligungs GmbH, München
    stv. Vorsitzender des Aufsichtsrates
  • seit 03/2006 GROB-Werke GmbH & Co. KG, Mindelheim
    stv. Vorsitzender des Aufsichtsrates
  • seit 03/2006 Konrad Hornschuch AG, Weißbach
    Mitglied des Aufsichtsrates; Vorsitzender des Investitions-Committees
  • seit 06/2006 Takko Holding GmbH, Telgte
    Vorsitzender des Beirates
  • seit 06/2008 Tapetenfabrik Gebr. Rasch GmbH & Co. KG, Bramsche
    Mitglied des Aufsichtsrates
  • seit 01/2009 William Prym GmbH & Co. KG
    Vorsitzender des Beirates
  • seit 02/2010 P+S Werften GmbH
    Vorsitzender des Beirats

Abgeschlossene Mandate:

  • 1990 – 2000 Bundesministerium für Finanzen, Bonn/Berlin
    Mitglied des Leitungsausschusses der Bundesanstalt für vereinigungsbedingte Sonderaufgaben (BvS) im Auftrag des Bundesministeriums der Finanzen (BMF)
  • 2000 – 2004 MVS Miete Vertrieb Service AG, Berlin
    Mitglied des Aufsichtsrates
  • 2000 – 2005 CMP Capital Management Partners GmbH, Berlin
    Vorsitzender des Beirates
  • 2006 – 01/2007 CMP – Capital Management Partners GmbH, Berlin
    Mitglied des Supervisory Boards
  • 2002 – 01/2007 Flemming Dental AG, Hamburg
    Vorsitzender des Aufsichtsrates
  • 2004 – 01/2007 Unterland Flexible Packaging AG, Kufstein
    Vorsitzender des Aufsichtsrates
  • 2006 – 2007 Cognetas II GmbH & Co. KG, Frankfurt
    Senior Advisor
  • 09/2006 – 03/2009 metabo Aktiengesellschaft, Nürtingen
    stv.Vorsitzender des Aufsichtsrates
  • 07/2006– 06/2009 Karl Wörwag Lack- und Farbenfabrik GmbH & Co. KG, Stuttgart
    Mitglied des Beirates
  • 08/2009 – 07/2010 Böwe Systec AG, Augsburg
    Mitglied des Aufsichtsrates

Sonstige Funktionen:

  • seit 11/2008 Juristische Fakultät der Universität Heidelberg
    Lehrbeauftragter im Studiengang Legum Magister in Unternehmensrestrukturierung

Sonstige Mitgliedschaften:

  • seit 1990 Mitglied im VBKI Verein Berliner Kaufleute und Industrieller e.V.
    seit 2002 Mitglied im Berlin Capital Club
 

-

Florian von Tucher

Vorsitzender Tucher Group & Vorsitzender Europäische Technologie Kammer (EUTECC)

 
  • Vorsitzender der Tucher Group – Holding-Company seiner Familie für verschiedene Ingenieur-, Investment- und Projektentwicklungsgesellschaften
  • Ehrenamtlicher Vorsitzender der Europäischen Technologiekammer (EUTECC) – Leitsatz: „With Great Technology, Comes Great Responsibility“
  • Überzeugung, dass man als Unternehmer mit seiner Technology verpflichtet ist Gutes zu tun, verantwortungsvoll zu agieren und seine Technologien zum Wohle der Menschheit einzusetzen
  • EUTECC fördert technologiebasierte Lösungen für die drängendsten Herausforderungen der heutigen Zeit bzw. den SDGs
  • Die EUTECC baut unter anderem Brücken für Europäische Technologieunternehmen ins Ausland, insbesondere in Schwellen- und Brückenländern
 

-

Katharina Thaysen-Bender

Richterin am Oberlandesgericht in Köln

 
  • Jurastudium in Kiel
  • Referendarzeit im Landgerichtsbezirk Lüneburg
  • 1994 Einstellung als Proberichterin in den Justizdienst in Niedersachsen. In der Proberichterzeit bis 1997 am Amtsgericht , Landgericht und bei der Staatsanwaltschaft tätig.
  • 1997 als Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Lüneburg verplant, dort bis 2000 Tätigkeit in den Bereichen der Jugendkriminalität, allg. Kriminalität und bei der Bekämpfung von Straftaten mit politischer Motivation; außerdem als stellvertretende Pressesprecherin und Leiterin der Referendarausbildung tätig.
  • 2000/2001 Abordnung an die Generalstaatsanwaltschaft Celle und an das niedersächsische Justizministerium
  • 2002 Ernennung zur Oberstaatsanwältin bei der Generalstaatsanwaltschaft Celle; dort im Bereich der Revisionen zum Oberlandesgericht sowie der Bekämpfung der organisierten Kriminalität tätig.
  • 2003 Ernennung zur Vorsitzenden Richterin am Landgericht in Lüneburg; dort zunächst als Vorsitzende einer großen Strafkammer und nunmehr als Vorsitzende einer Zivilkammer tätig.
  • 2010 Wechsel an das Landgericht Köln, Vorsitzende einer Wirtschaftsstrafkammer
  • seit März 2013 tätig in einem Zivilsenat am Oberlandesgericht Köln mit Schwerpunkt Bankrecht
 

-

Douglas Graf von Saurma-Jeltsch

Geschäftsführender Vorstand Malteser Hilfsdienste e.V.

 
  • Douglas Graf von Saurma-Jeltsch wurde 1966 in Marburg/Lahn geboren.
  • Nach dem Betriebswirtschaftsstudium an der European Business School in Oestrich-Winkel, London und Paris war er von 1993 bis 1997 für die PRO7 Gruppe in München tätig.
  • Zu seinen Aufgaben gehörten neben der Einführung von Verschlüsselungsverfahren im Pay-TV Bereich vor allem der Aufbau des 1. deutschen Homeshopping Senders „Home Order Television (HOT)“. Hier baute er das Produktmanagement auf und verantwortete das Strategische Marketing.
  • Seine ersten Erfahrungen bei den Maltesern sammelte er 1997 – 1999 als Bezirksgeschäftsführer in Frankfurt. Nach seiner Mitgliedschaft im Malteserorden 2004 hatte er ab 2006 bis 2012 die Funktion des Ordens-Botschafters in Litauen übernommen.
  • Als Mitglied im Geschäftsführenden Vorstand verantwortet er seit dem 1.1.2010 die Bereiche der Mitgliedergewinnung und Verwaltung, Kommunikation, Fundraising, Vertrieb/Marketing sowie das Malteser Service Center.
 

-

Gerhard Bruder

Präsident und Geschäftsführer Institute of Culinary Art

 
  • Ausbildung zum Koch im Ringhotel Weißes Roß, Langenau
  • Commis de cuisine im Hotel am Berg, Bad Urach
  • Demi-chef de partie, Restaurant Idler, Stetten im Remstal
  • Grundwehrdienst als Feldkoch im Offizierskasino Ellwangen/Jagst
  • stellvertretender Küchenchef im Cape Sun Hotel in Kapstadt, Südafrika
  • stellvertretender Küchenchef im Remstäler Hof, Weinstadt
  • Küchenchef in Aggie Grey’s Hotel auf West Samoa
  • Küchenmeisterlehrgang mit erfolgreichem Abschluss
  • F&B-Manager und Küchenchef im Elysée Hotel Hamburg
  • Wirtschaftsdirektor bei der Damp Touristik GmbH, Ostseebad Damp
  • Hoteldirektor im Nestor Hotel Ludwigsburg
  • Geschäftsführer Block Menü GmbH
  • Geschäftsführer Schubert CLINICA Wirtschafts- und Catering-Systeme GmbH & Co. KG
  • Wirtschaftsdirektor Heide-Park Soltau GmbH
  • Gründer und Geschäftsführer des Institute of Culinary Art
 

-

Uta Kemmerich-Keil

CEO Global Consumer Health Business

 
  • Studium der Französischen und Deutschen Geschichte, Politik, Ökonomie und Literatur an der Nouvelle Sorbonne in Paris (Bachelor of Arts)
  • Studium der romanischen Sprach- und Literaturwissenschaft (Master of Arts) und der Ökonomie (Master of Economics) an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau
  • 1996 – 1999 Senior Financial Auditor der Hoechst AG
  • Seit 1999 Merck KgaA (zuletzt President & CEO Merck Consumer Health)
  • Seit 2018 CEO P&G Health International bei Procter & Gamble, in Genf
 

-

Holger Wolff

Geschäftsführer MaibornWolff GmbH

 
  • Studium der buddhistischen Philosophie und Theologie
  • (Mit-) Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der IT Beratung MaibornWolff (8 Standorte, 500 Mitarbeiter)
  • Lehrauftrag an der psychologischen Fakultät der Universität Regensburg für buddhistische Philosophie
  • Meditationslehrer
  • Fährt leidenschaftlich gerne Fahrrad und Motorrad
 

-

Martina Münch-Nicolaidis

Vorstandsvorsitzende der Nicolaidis YoungWings Stiftung

 
  • 2002 Gründung der gemeinnützigen Nicolaidis Stiftung GmbH
  • 2014 Gründung und Geschäftsführung der Nicolaidis YoungWings Stiftung – bundesweite Anlaufstelle für trauernde Kinder, Jugendliche und Erwachsene
  • seit 2011 ist Fußballprofi Thomas Müller YoungWing Botschafter
  • 2008 beauftragt vom Bayerischen Ministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration zum Aufbau eines bundesweiten Hilfenetzwerks für trauernde Kinder und Jugendliche
  • 2012 Verleihung des Sozialpreises der Bayerischen Landesstiftung für das Projekt YoungWings
  • 2011 Verleihung der Bayerischen Verfassungsmedaille in Silber
  • 2007 Verleihung der Bayerischen Staatsmedaille für Soziale Verdienste
  • 2016 Verleihung des Inge-Gabert-Preises des AWO Bezirksverband Oberbayern e.V.
  • 2016 Verleihung des Bayerischen Verdienstordens
  • Berufung in den Beirat von startsocial e.V.
 

-